Einleitung

"Da Capella 2004 nun eine Programmierschnittstelle mitbringt, ist es prinzipiell jedem möglich, Capella seinen speziellen Bedürfnissen anzupassen."

Da wohl die wenigsten Anwender in der Lage sein werden, diesen Werbeslogan von Capella-Software in die Tat umzusetzen, haben sich anfangs eine handvoll Programmierer gefunden, die diese Skripte für uns geschrieben haben und versuchten, selbst die Wünsche Einzelner zu realisieren. Es freut mich sehr, dass ich immer wieder neue Programmierer auf dieser Seite begrüßen darf.


Paul Villiger

Stefan Thierfeldt

Radolf von Salis

Hartmut Ring

Hartmut Lemmel

Bernd Jungmann

Andreas Herzog

Lutz Haase

Urs Ganz

Peter Becker

Hans H. Lampe

An dieser Stelle ein herzliches Danke an die Programmierer

Einige dieser Skripte korrigieren Programmfehler der Software, andere erleichtern die Anwendung oder machen eine spezielle Darstellung oder Notation erst möglich.

Sicher ist für jeden ein nützliches Skript dabei. Für alle dringend zu empfehlen ist das Skript Layout Fix von Peter Becker. Es korrigiert einen Capella-Fehler, der immer wieder sehr störend auftritt.

Die meisten Plugin Symbole hat Andreas Herzog gezeichnet, damit können die Symbolleisten angepasst werden. Die zur Verfügung stehenden Symbole sind bei den jeweiligen Skripten zur Ansicht dabei.

Von Andreas Herzog und Klaus Meglitsch stammen die Notenschriftfonts.

Klaus Meglitsch stellt seine Homepage Add-Ons für Capella zur Verfügung. Hier stehen alle Notenfonts und Plugin Symbole zum Download bereit. Außerdem sind alle Links zu den Autoren zu finden. Wer Probleme mit Capella hat, kann sich im Forum Hilfe holen.

Fehlerhinweise oder Änderungswünsche sind bitte an die Autoren zu richten. Autoren, die keine eigene Homepage betreiben, sind über das Forum zu erreichen.

Wer es genauer wissen möchte, kann im Capella-Verzeichnis unter tech-doc nähere Informationen erhalten. Hier befindet sich das Entwicklerhandbuch. Dieses enthält unter anderem Informationen über die Skript-Programmierung und CapXML.

Die Erklärungen sind nach Möglichkeit leicht verständlich gehalten. Damit die Funktion der einzelnen Skripte schnell ersichtlich ist, sind Bilder eingefügt. Die Dokumentationen der Autoren bitte immer lesen, diese sind nicht wortgetreu übernommen.

Brigitte Wahl