Akkordbegleitung

Autor: Paul Villiger
Script: Akkordbegleitung.py

Umwandlung von Akkordnoten in eine rhythmische Begleitung

Vorgehen

  • Voraussetzung ist eine Partitur mit eingetragenen Akkorden
  • Mit dem Skript Akkorde_Expandieren werden die Noten in Akkordnoten umgewandelt. In diesem Beispiel wird nur der Grundakkord expandiert und die Grundnote nach unten oktaviert.
  • Mit dem Skript Akkordbegleitung lassen sich die Akkordnoten in einzelne Noten oder Akkorde unterteilen, hier zwei 4tel aus dem untersten Ton (1) und den restlichen Akkordnoten (234).
  • Ein weiteres Beispiel: Vier 8tel (8 8 8 8) und jedem 8tel wird eine Akkordnote zugeteilt (1 2 3 4).
  • Bemerkungen:

  • Bei der Kopfauswahl und dem Notenwert werden die einzelnen Noten durch einen Leerschlag getrennt.
  • Bei der Kopfauswahl werden die Noten von unten nach oben gezählt. "1" ist die unterste Note.
  • Eine Pause kann unter Kopfauswahl eingegeben werden mit "p" anstelle einer Kopfziffer.
  • Es sind folgende Notenwerte zugelassen: 1 = Ganze, 2 = Halbe, 4 = Viertel, 8 = Achtel, 6 = Sechzehntel
  • Eine triolische Note wird durch das Anhängen von "t" an den Notenwert erzeugt, z.B. 8t 8t 8t
  • Für eine punktierte Note ist ein Punkt nach dem Notenwert einzugeben, z.B. 8. 6